Pfarrkirche Oggenhausen

 

1732 Bau der evangelischen Kirche durch den württembergischen Staat auf dem Platz der alten Kapelle.

1816 König Friedrich von Württemberg schenkt der Kirche eine Orgel.

1840 Erste wesentliche Instandsetzung der Kirche.

1850 wird der Friedhof um die Kirche zu klein. Ein neuer wird am Rande des Dorfes angelegt.

1862 Einbau einer neuen Orgel.

1922 Bauliche Instandsetzung der Kirche im Inneren und Äußeren. Ein neues Glockengeläut und neue Orgelpfeifen werden gekauft.

1931 Die Kirche erhält elektrisches Licht.

1936/37 Innenerneuerung der Kirche (Heizung, Bänke, Orgel)

1950 Weihe neuer Kirchenglocken.

1969 Bau des Pfarrhauses.

1970 Einbau der Elektroheizung in der Kirche.

1988 Einweihung des Gemeindehauses.

1995 Abbau der alten und Einbau einer neuen Orgel.

2005 Bauliche Instandsetzung der Außenfassade inklusive Dachstuhl und Dachdeckung.

 

Für mehr Informationen bitte den bebilderten Kirchenführer ansehen:

 

Kirchenfuehrer_Oggenhausen.pdf (2,2 MB)